Bluepage CMS im Vergleich

Im Rahmen einer Angebotsvorbereitung habe ich mich heute mit Bluepage CMS von ISS Oberlausitz beschäftigt, da es in der Region mittlerweile bei einigen Websites zum Einsatz kommt.

Ursprünglich dachte ich, es handelt sich dabei um ein OpenSource Projekt und kann beliebig modifiziert werden, dem ist aber nicht so.

Features

Im wesentlichen bietet Bluepage Funktionen wie sie auch von anderen CMS bekannt sind, z.B.:

  • Templates (Layoutvorlagen)
  • Intuitive Eingabe von Inhalten (WYSIWYG)
  • Mehrsprachigkeit

Was es z.B. nicht kann (fällt hier auf, da in dem speziellen Projekt gefordert):

  • Suchmaschinenfreundliche Links
  • Verwaltung von mehreren Internetseiten über ein System

Für Bluepage CMS sind außerdem diverse Zusatzmodule, wie z.B. Veranstaltungskalender erhältlich.

Kein Opensource

Vorteile

Es gibt eine Firma welche das System professionell betreut und im Problemfall auch direkt in die Pflicht genommen werden kann. Sicherheitslücken werden kaum gezielt angegriffen.

Die Onlinehilfe des System könnte durchaus besser ausfallen als bei freien Alternativen, da dessen Qualität sich direkt in Einsparungen für den Anbieter auswirkt.

Nachteile

Bluepage CMS kann nicht separat erworben werden, sondern ausschließlich im Paket mit Webdesign der Firma ISS Oberlausitz, Basispreis ist laut Auskunft ca. 1500€. 

Der gravierendste Nachteil ist aber: Per Lizenz sind Modifikationen am System durch andere Firmen verboten!

Sollte man Bluepage CMS einsetzen oder einsetzen wollen, macht man sich damit zu 100% abhängig vom Anbieter und dessen Knowhow. Jeglicher Eingriff in die Software ist verboten bzw. darf nur von ISS Oberlausitz ausgeführt werden.

Bei einer Internetseite welche sich weiterentwickelt und für welche man durchaus auch spezielle Änderungen brauchen kann, ist dies aus meiner Sicht das Killer-Argument.

Wettbewerb wird für vorhandene Internetseiten damit ausgeschlossen.

Ein Vergleich: Sie lassen von Firma Fritz Muster ein Haus bauen, es wird vertraglich festgelegt, dass jede Änderung am Haus nur durch Firma Fritz Muster durchgeführt werden darf. Nun stellen Sie sich vor: Sie möchten eine effizientere Heizung einbauen, Sie möchten einen Wintergarten anbauen…

Fazit

Durch die Einschränkungen der Lizenzbedingungen rate ich vom Einsatz des Bluepage CMS generell ab.

Die Lizenz verbietet jegliche eigenständige Veränderungen, damit verschließt man sich dem Knowhow anderer Dienstleister und den Vorteilen von Wettbewerb. Erweiterungen sind dazu verdammt kostspielig zu werden.

Ausnahme bilden Internetauftritte welche einen begrenzten Anspruch haben der vom Anbieter des Systems zweifelsfrei abgedeckt werden kann und welche über lange Zeit funktionell gleich bleiben. Man sollte sich natürlich mit der Anbieterbindung wohl fühlen.

Vielleicht sollte sich der Anbieter zu einer Lockerung der Lizenzbestimmungen entschließen.

Alternativen

Für viele Nutzer von Bluepage kommt das freie Redaktionssystem Redaxo in Frage, dies bietet mit vielen Erweiterungen ähnlichen bzw. mehr Umfang als Bluepage CMS.

Grundsätzlich bei allen freien Alternativen hat man als Nutzer die Möglichkeit Angebote von verschiedenen Dienstleistern einzuholen und vor allem bei Erweiterungen von Spezialisten-Knowhow zu profitieren.

Tags: ,

Leave a Reply